Unser erstes Interview

Bärchen Leporello war bei dem Interview dabei

Am 07.02.2017 hatten wir unseren ersten Interviewtermin, der leider prompt krankheitsbedingt ausfallen musste.

Reporter müssen also auch flexibel sein – aber vor allem die Interviewpartner müssen flexibel sein. Unser Dank gilt Herrn Özbas, der sich für einen Interviewtermin zur Verfügung stellte.

Nachdem wir unser Aufzeichnungsgerät gestartet hatten, begannen wir mit vielen tollen Fragen um dann festzustellen, dass unser besagtes Aufzeichnungsgerät nicht mehr genug Energie hatte. (Es ist nicht zu glauben!)

Die tollen jungen Reporter machten aber das Beste (das allerbeste) aus dieser Situation und filmten mit der Kamera und schrieben den Interviewtext auf die Bilder, die wir unseren Lesern in diesem Bericht zeigen wollen.

Herr Ötzbas neben dem Mikrofon unseres Aufzeichnungsgeräts. (von Little Lion)

 

Die Schule, der Schreibtisch von Herrn Ötzbas die anderen Schulen und das Parkhaus neben der Schule. (von Mr. Leopard)Herr Ötzbas (von Baby Whale)

Was wir über Herrn Ötzbas erfahren haben…(von the ghost)

Wir drehten auch ein Video (ein sehr lustiges!) und bekamen sogar die Freigabe von der Schulleitung dieses zu veröffentlichen. Dann mussten wir lernen, dass World Press keine Videos zulässt, auf denen Kinder zu sehen sind. Wir finden dies ganz toll von World Press, da kann auch keiner Unfug machen.     ==>> Für uns heißt dies ab jetzt also, wir werden nur Tonaufnahmen und manchmal Fotos machen…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*